DAS WEINWERK

AKTUELL

WAS WAR, WAS IST, WAS KOMMT

 
 

Wirtschaftsdaten

2. Juni 2014

Straußwirtschaft 2014 – Die Termine

Mit und ohne Bike
„Rockerkompanie“
18. – 22. Juni 2014

St. Vincenz-Sommerfest
„Das Weinwerk schenkt ein“
6. Juli 2014

Sommer-Straußwirtschaft
„Classic“
1. – 10. August 2014

Edition Vincenz Nr. 3 ist da!

26. Mai 2014

Vorgestellt von der TV-Nachrichtenfrau Gundula Gause

Seit 2012 geben wir die „Edition Vincenz“ heraus, gefüllt mit einem der besten Weine des Jahrgangs. Und versehen mit einem Kunst-Etikett aus der Kunst-Arbeit des St. Vincenzstifts. der Rheingau Werkstätten Rüdesheim. Dies ist die dritte Edition, die als streng limitierte Auflage angeboten wird. Ausgewählt haben wir ein Werk von Jessica Blatt.

Und dass der Name der Sonderedition eine Verbindung zum Vincenzstift hat, ist auch klar: „Edition Vincenz“ heißen die Weine, aus deren Erlös eine Spende ins Vincenzstift und für die integrative Arbeit zurückfließen wird.

Auch das St. Vincenzstift ist begeistert von der Idee, so etwas wie einen „eigenen Wein“ zu haben. „Der Rheingau ist bekannt für seinen Wein - und für das St. Vincenzstift. Hier kommen sie zusammen.“, so Geschäftsführer Dr. Dr. Caspar Söling. „Jedes Etikett versucht den Inhalt zum Ausdruck zu bringen. Bei der Edition Vincenz ist die Botschaft: Das ist ein ganz besonderes Kunstwerk. Sehen und Schmecken kommen zusammen. Wir sind dem Weinwerk sehr dankbar für die Edition Vincenz und wünschen der Idee viel Erfolg.“

Gepflückt und ausgeschenkt!

25. Oktober 2013

Weinlese 2013 beendet und Straußwirtschaft geöffnet...

Rechtzeitig, bevor die Trauben faul werden konnten, haben wir sie geborgen. Schöne Qualitäten, aber nicht ganz so viel wie in den Vorjahren. Jetzt liegen die Moste im Keller und arbeiten sanft an ihrer Verwandlung in jungen Wein.

Den gibt es natürlich noch nicht in unserer Straußwirtschaft, dafür aber welchen aus den Jahren 20011 und 2012. Und dazu die köstlichen Leckereien aus der Werkskantine.

Die Herbst-Wirtschaft ist geöffnet von Freitag, 25. Oktober bis Sonntag, 3. November. Täglich ab 18 Uhr, sonntags ab 17 Uhr. Reservierungen unter 0171 / 277 41 45

Rote Rebe

Abgefüllt: Die Roten

25. März 2013

Nach 24 monatigem Fasslager haben wir den 2010er Spätburgunder abgefüllt. Nur die allerbesten, reifen und gesunden Trauben wurden dafür verwendet. Entstanden ist ein dichter und voller Rotwein mit herrlichem Schmelz und ordentlich Wummm.

Ab sofort erhältlich. Oder probieren in unserer Straußwirtschaft.

Hier die Öffnungszeiten für 2013:

Der junge Wein
„Rockerkompanie“
30. Mai – 2. Juni 2013

Wein in Flammen
„Zum Feuerwerk“
6. und 7. Juli 2013

Sommer-Straußwirtschaft
„Classic“
26. Juli – 4. August 2013

Herbst-Straußwirtschaft
„Vintage“
25. Oktober – 3. November 2013

Der Feinschmecker 2013

AUSGEZEICHNET!

3. Dezember 2012

Zum dritten Mal in Folge hat uns der "FEINSCHMECKER" unter die besten Winzer in Deutschland gewählt.

Wir freuen uns und hängen stolz das Schild ans Werkstor.
Und im "Eichelmann 2013" sind wir auch wieder bei den Guten.

TraubenTruck

Herbstschluss

15. Oktober 2012

Alles im Keller! Die Burgunder und Rieslinge des Jahrgangs 2012 sind geborgen und verwandeln sich, auf wie immer faszinierende Art und Weise, vom süßen Most zum frischen Wein.

Wir haben alle Trauben perfekt in tadellos gesundem Zustand lesen können. Die Mühen des Sommers zum Pflanzenschutz haben sich mehr als gelohnt. Jetzt werden wir auch im Keller alles dafür tun, die tolle Qualität der Trauben im Wein zu pflegen. Eine schöne Herausforderung!

In unserer Herbststraußwirtschaft "vintage" können derweil die Weine des hervorragenden Jahrgangs 2011 genossen werden. Dazu herrliche Köstlichkeiten aus der Werkskantine.

Geöffnet von Freitag, 26. Oktober bis Sonntag, 4. November 2012, täglich ab 18 Uhr, sonntags ab 17 Uhr. Reservierung unter 0171 / 277 41 45

Kollektion komplett

26. August 2012

Die Sommer-Straußwirtschaften sind glücklich und fein verlaufen, jetzt können die Weinwerk-Weine genussvoll bei Ihnen zu Hause getrunken werden. Und endlich ist auch die komplette Kollektion der 2011er Weine abgefüllt und im Angebot. Von der süffig-saftigen „postcard“ bis zur süßen „liquid sun“. Die ganze Fülle aktuell auf unserer Seite „Kollektion“.

Derweil kämpfen sich die Reben durch Megahitze und Sonnenbrand voran. Da heißt es abwarten, Geduld bewahren und hoffen – bis Oktober, wenn wir uns an die Lese machen werden. Aber das dauert noch… Zuvor bringen wir Tanks, Schläuche und vor Allem die gute „Amy“, unsere feine Super-Kelter, in Schuss, damit der Herbst ein schöner werden kann.

Endlich!

20. April 2012

Termine für die Wirtschaft im Weinwerk stehen fest. Bitte notieren! Und frischer 2011er Wein ist auch langsam wieder auf Lager.

Himmelslichter Zum VenusTransit — 6. bis 10. Juni 2012

Wein in Flammen Zum Feuerwerk — 4. bis 8. Juli 2012

Sommer-Straußwirtschaft „Classic“ — 27. Juli bis 5. August 2012

Herbst-Straußwirtschaft „Vintage“ — 26. Oktober bis 4. November 2012 [drinnen oder draußen]

Wir freuen uns
Sabine Fingerloos und Ingo Witt

Gepflückt!

7. Oktober 2011

Sonnige Weinlese beendet...

Was ein Herbst – so früh wie noch nie, so altweibersommerlich wie noch nie und so schöne Mengen wie lange nicht. Nach dem Minimalertragsrekord des vergangenen Jahres sind wir zufrieden mit der Qualität und dem Ertrag. Mit tatkräftiger Unterstützung von Familie und Freunden konnten wir das schöne Wetter nutzen und erstklassige Trauben ernten. Jetzt rauschen die Moste im Keller und wir freuen uns, dass sie das so munter tun.

Die Weine aus dem letzten Jahr kommen jetzt auch richtig in Form, sie haben, wie immer ihre Zeit gebraucht. Verkostet werden können sie in unserer nächsten Straußwirtschaft „vintage“. Von Freitag, 28. Oktober bis Sonntag, 6. November 2011

Wirtschaftswunder

14. Juli 2011

Das Weinwerk hat seine Tore wieder geöffnet – zur Straußwirtschaft!

14. – 17. Juli 2011
21. – 24. Juli 2011
29. Juli – 7. August 2011

Täglich ab 18:00 Uhr, sonntags ab 17:00 Uhr
Wegen der begrenzten Platzzahl bitte vorher anrufen:
0171 / 277 41 45

Endlich Frühling!

4. April 2011

Neues bricht an, ein neues Weinjahr, neues Wachstum, neue Fürsorge für unsere Lieblinge im Weinberg.

Ein schöner Start mit einem Wetter-Glanzlicht: denn der März 2011 war der sonnigste seit 1893 (!) – das meldete soeben der Deutsche Wetterdienst, der die Rheingauer Winzer mit speziellen Weinbau-Wetterbeobachtungen versorgt. „Mit 210 Sonnenstunden brachte der März mehr als ein durchschnittlicher Mai und in etwa soviel wie in einem normalen Juni zu erwarten ist.“ – kein schlechter Start für einen guten Weinjahrgang…

Frühlingsfrisch verkosten sich auch unsere 2009er Rieslinge, derweil sich die 2010er Weine vorzüglich im Keller entwickeln. Wir haben da ja keine Eile und lassen sie reifen bis in den Sommer. Gerne schicken wir ein kleines oder größeres Probierpaket zu Frühlingspreisen. email genügt!

Jetzt zu unseren Aktivitäten im Weinwerk mit allen Terminen zum Vormerken:

  • Am 1. und 2. Juli 2011 ist WEINWERK open mit neuem Wein aus 2010. (Am Samstagabend flammt zufälligerweise ein kleines Feuerwerk über dem Rhein…)
  • Vom 14.–17. Juli und vom 21.–24. Juli 2011 öffnen wir unseren Weingarten mit feinen Kleinigkeiten zum Aufblühen nach Feierabend.
  • Und unsere Classic Sommer-Straußwirtschaft ist dann wieder vom 29. Juli bis zum 7. August 2011 für genussvolle 10 Tage geöffnet.

Wer es bis 1. Juli nicht aushält, verabredet einen separaten Termin zur Weinprobe.

Schneewein

2. Dezember 2010

...und die Reben halten Winterschlaf

Wie schön der frische Schnee knirscht, wie still und weiß die Weinberge da liegen, mit ihren Flockenhauben. Wir finden, da muss man raus, zum Spazieren, zum Wandern, zur Schneeballschlacht. Danach gehts in die warme Stube. Für den ersten Durst einen leichten „postcard from heaven“-Riesling, der zu den Schneeflocken passt. Und dann winterlich voran mit weichem Spätburgunder. „ballrooms of mars“ als schöner Roter, oder wunderbar fällig feinherber Rosé „drops of jupiter“. Gleich probieren, wie das funktioniert und schmeckt. Mit einem Schneewein-Wintersortiment, das wir gerne schicken. Email genügt, dann verraten wir die Konditionen. Wir packen übrigens auch nette Weihnachtspakete als Geschenke und verschicken die kreuz und quer durch die Lande.

Ausgezeichnet!

15. November 2010

Im neuen „Eichelmann 2011“ sind wir wieder unter den „Guten“ gelistet worden. Und das klingt dann so: „Die 2008er fielen frisch und animierend aus. 2009 ist überzeugend ausgefallen, die Weine besitzen feine Säure, Frucht und Charme.“ Das lesen wir wirklich gerne!

Und unsere beiden Parade-Rieslinge sind mit jeweils 86 Punkten dekoriert. Zum „supernova“ heißt es: „Frisch, klar, Apfel, etwas Mirabellen; straff, absolut trocken, rassige Säure, sehr geradlinig.“

Und unser Liebling, der „Mondflieger“ schmeckte zwar noch „etwas verhalten“, aber er „entwickelt sich gut“. Weitere Attribute: „saftig, feine Würze, wunderschön geradlinig, feine Säure.“ Dem haben wir eigentlich Nix hinzu zu fügen – außer: dass wir den Wein auch verkaufen und ihn (noch) auf Lager haben. Kurze Email genügt, und wir sagen, was es kostet. Oder einfach anrufen...

Ja, und dann ist da noch der „FEINSCHMECKER“, der uns erstmals zu den besten 800 Weingütern in Deutschland zählt, und das auch gleich mit einem Richtung weisenden Pfeil, der nach oben weist. Schön ist das!

Herbstschluss

17. Oktober 2010

Der Mühe Lohn: ein paar Wannen mit Trauben

Zum Schluss musste es dann ganz schnell gehen. Denn die Beeren wollten einfach nicht länger hängen bleiben. Aber das Warten hatte sich gelohnt: sehr reife Trauben mit richtig gutem Mostgewicht. Okay, die Säure war ein wenig höher ausgefallen, aber das kriegen wir hin. Was wir aber nicht hinkriegen, trotz entsprechender Vorbildung des Winzers: die wundersame Weinvermehrung. Leider stehen die meisten Tanks nun leer im Keller, denn es lief nur etwa ein Drittel der sonst geernteten Menge von der Kelter.

Zum Glück haben wir noch schönen frischen 2009er im Lager. Und weil unsere Weine ja sowieso als „Spätstarter“ bekannt sind, werden sie uns helfen, die kleine Menge der 2010er ganz hübsch zu überbrücken.

Die erste Schlacht ist geschlagen

4. Oktober 2010

Weinlese 2010 – Mit heroischem Einsatz konnte eine kleine schlagkräftige Truppe am 3. Oktober retten, was noch zu retten war: den Spätburgunder, der doch durch viel Regen und daraus resultierende Fäulnis arg in Mitleidenschaft gezogen war. Da hieß es selektieren, selektieren, selektieren! Zum Glück hat uns herrliches Sommerwetter die Sache erleichtert. Natürlich – die Menge ist äußerst gering, aber die Qualität kann sich sehen lassen. Die Versorgung mit 2010er „drops of jupiter“ und „ballrooms of mars“ ist also gesichert.

Nächste Schlacht im Riesling ist geplant für das Wochenende 16. und 17. Oktober. Wer mitmachen möchte, schickt uns eine Email.

Wirtschaft wieder zu!

30. August 2010

Die Straußwirtschaft im WEINWERK hat Dank feinem Wetter wieder riesig Spaß gemacht. Den vielen Gästen und uns auch. Und es geht ja bald weiter: Mit Präsentation des Spitzen-Jahrgangs 2009. Mit der Weinlese, an der wieder viele Helfer mitmachen können. Und mit der Herbst-Straußwirtschaft „vintage“ vom 29. Oktober bis 7. November 2010. Wir freuen uns schon!

Endlich wieder Strausswirtschaft

30. Juli 2010

Der Sommer-Klassiker. Immer in der ersten Augustwoche. Diesmal vom 30. Juli bis 8. August 2010 öffnen sich die Werkstore. Täglich ab 18 Uhr, sonntags schon ab 17 Uhr.

Unser Brunnen lädt mit seinem satten Rauschen zum Abschalten. Oleander und Hortensien geben wieder alles. Und die Werks-Kantine bietet Klassiker und neue Gaumenfreuden. Zudem sind auch die Weine aus 2009 gefüllt und einige von ihnen auch schon im Ausschank. Wegen der begrenzten Plätze raten wir zum telefonischen Vorfühlen. (0171 / 277 41 45)